Die andere Dissemination

Es ist schon wirklich nett, wenn man bemerkt, dass die eigene Forschungsarbeit auf unterschiedlichen Wegen disseminiert wird und ein Eigenleben bekommt. In letzter Zeit machen mich immer mehr FreundInnen darauf aufmerksam, dass ich mit meinen Jihadismus-Analysen in diesem Song von Def III vorkomme. Finde ich ja wirklich eine sehr coole Überraschung, dass meine eigene Arbeit auf diese ganz andere Art verbreitet wird. Und weil ich zugegebenermaßen sehr stolz darauf bin, hier der Link dazu:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s